Zuger Flüchtlinge mit neuem Förderprogramm

Nach viermonatiger Pilotphase ist in der Asylunterkunft auf dem Areal des alten Kantonsspital der “Lernflügel”, ein weiteres Förderprogramm eröffnet worden. Hier werden junge Flüchtlinge beim Lernen unterstützt durch freiwillige Helferinnen und Helfer, darunter auch Jugendliche der International School of Zug and Luzern.

Der “Lernflügel” ist das Resultat der vom Kanton Zug seit Sommer 2015 verfolgten Strategie, gezielt Freiwillige im Asylwesen einzusetzen. So übernimmt der Kanton eine Koordinations- und Vermittlungsaufgabe. Viele Gemeinden organisieren sich aber auch selbständig und haben ihrerseits viele Angebote geschaffen.

Für Andreas Hostettler ist der “Lernflügel” ein weiteres Puzzleteil im Integrationsprogramm des Kantons. Und er dankt allen Beteiligten, die so einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email